Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Alien sexgeschichten

Ich war gerade nach einer 12 Stunden Schicht nach Hause gekommen. Meine Schuhe zog ich im Vorzimmer aus. Fix und fertig setzte ich mich mit einer Wurstsemmel und einer Flasche Cola auf die Couch und sah fern.


Fit latina Haylee.

Online: Jetzt

Über

Goodre helps you keep track of books you want to read. Want to Read saving…. Want to Read Currently Reading Read. Other editions. Enlarge cover.

Malinda
Mein Alter: 44

Views: 7138

submit to reddit

So bleibt sie fast eine Stunde liegen. Erst als der Morgen sich langsam ankündigt, bricht sie fast vor Erschöpfung zusammen. Sie spürt den harten Fels im Rücken, als sie ungeschickt aufsetzt und stürzt.

süße asiatische Fatima.

Langsam kommen ihre Erinnerung an ihren Absturz, Mike, die Wildnis und ihre Gefangennahme wieder. Rund um diesen Hof wachsen hohe Pflanzen dicht an dicht auf einem Feld.

süßer gal carter.

Überrascht stellt sie auch fest, dass ihr Bauch wieder flach ist. Eng schmiegen sie sich unter ihren Brüsten hindurch, an deren Nippeln noch immer die Ringe hängen, und verbinden sich am Ende des Brustbeins. Die Schmerzen werden nur stärker dadurch. Ihre Brüste werden etwas angehoben und aus-einandergedrückt.

Trotz ihrer Angst und ihres Unwohlseins wird die Pilotin müde und dämmert in einen wunderschönen Traum hinüber. Sofort kommt ein Tier aus einer Höhle geschossen und ergreift ihre Beine, zerrt sie auseinander. Aber was hat das Tier davon, wenn ich es durch die Gegend trage bzw. Als eine Böe kommt und sie fast umwirft, falten sich die Flügel wieder zusammen. Die Sonnen stehen schon hoch am Himmel als die Pilotin durch einen stechenden Schmerz im Nacken erwacht. Vielleicht ein paar Fühler? Nur mit Mühe kann sie einen Schmerzenschrei unterdrücken, als sie sich im Gang zwischen den Käfigen aufrichtet.

Entsetzt zieht die Pilotin ihre Beine an.

Alien orgy

Sie stöhnt auf, als sie begreift, was sie da sieht. Mühsam wälzt sie sich auf den Bauch, um die Schmerzen etwas erträglicher zu machen. Sie schwebt über all dem. Die Pilotin gerät wieder in die Nähe einer Panik, als sich die Tentakeln durch zwischen ihren Beinen winden, um als ein Strang in ihre Pospalte wieder den Rücken hinauf gleiten. Dann ändern sich die Bilder und sie sieht sich selbst. Was haben die mit mir gemacht? Sie kann den Geruch der Blumen fast riechen, das klare Wasser schmecken und den Wind, der über das Land streift fast auf der Haut spüren.

Entführung von aliens

Fasziniert schaut die Pilotin zu, wie sich die Tentakeln zwischen ihren Brüsten nach oben schieben und sich wieder teilen, um sich links und rechts um ihre festen Brüste zu legen. Dann endet das Wachstum der Tentakeln. Die Stränge zwischen ihren Beinen bleiben weicher, doch merkt sie, wie sich weitere kleine Stränge über ihre Schamlippen verteilt haben.

Lang-sam schiebt sich das Tier zwischen ihren Oberschenkeln hindurch, über ihren Po auf den Rü-cken. Oder zumindest ihre Beine.

50% rabatt beim black friday

Kein Fels auf dem sie liegt sondern der ein Käfigboden ist unter ihr. Fast amüsiert beobachtet sie nun, wie sich der Strang zwischen ihren Beinen teilt und links und rechts der Schamlippen entlang windet. Ihr ist kalt und um sie herum ist alles nass. Mühsam befreit sie sich, schiebt das Tier fort, dann verlassen sie die Kräfte… …Als sie wieder die Augen aufschlägt, muss sie sich erst einmal orientieren. Sie drücken sich unter ihren an den Körper gepressten Armen hindurch und formen die Rippen nach. Fühlte sie sich eben noch zerschlagen und unendlich müde, so hat sie jetzt jedoch ein Hochgefühl gepackt, das ihr nicht passend vorkommt, wenn sie ihre Lage bedenkt.

Doch da ist niemand.

Schöne Babe Cassandra.

Tag für Tag. Eines Tages schwebt sie zwischen Felsklippen herunter. Sie breitet die Flügel aus und erkennt, dass sie der einer Libelle ähneln. Sanft schwebt sie hinunter zu den Blumen, den Büschen und dem Bach. Mit letzter Kraft versteckt sie sich in einem Gebüsch in der Nähe eines Baches, dann wird sie ohnmächtig.

Die dunklen Schatten ausnutzend, schleicht sie sich um das Gebäude, fort von dieser Stätte der Qual. Langsam trocknet das Laub auf ihrem Körper und sie spürt die Wärme der Sonnen. Aber der dieses nasse Laub lässt sich nicht entfernen. Sie hört wie Knochen brechen und das Leben das Tier schlagartig verlässt.

Schmutzige Frauen Zainab.

Weitere Tentakeln gleiten über ihren Rücken und kommen über und unter den Schultern nach vorn, um sich mit denen auf ihrer Brust zu verbinden. Sie rennt in die Richtung, in der sie Mike das letzte Mal gesehen hat. Auf dem Hof spenden einige trübe Lampen ein ge-spenstisches Licht. Mühsam und unter Schmerzen kriecht sie an dem Toten vorbei.

Nette Frauen Juliana.

Langsam will sie aufstehen, doch plötzlich ist es, als ob sie jemand hochhebt und sie springt förmlich hoch. Ihr Bauch ist geschwollen, aber was sie noch mehr erschreckt ist die Tatsache, dass zwischen ihren Beinen eines dieser Vogelwesen liegt.

Begierde - Erotik Hörbuch Hörspiel Audio Story

Das Feld hat sie irgendwann verlassen, aber sie rennt weiter. Durchsichtig schillern sie in den Farben des Regenbogens im Licht der Sonnen. Kleinere Ableger verbinden dann jeweils die vorderen mit den hinteren Strängen. Diese Deckung ausnutzend rennt die Pilotin so schnell sie kann von den Gebäu-den fort. Sie rennt und rennt. Sie schreit und wirft sich auf dem Rücken aber es nutzt ihr nichts. Jede Bewegung scheint ungewohnt zu sein und ihre steifen Muskeln protestieren bei jeder Bewegung schmerzhaft. Sie fühlt den Wind, der sich in den Flügeln fängt und mit ihnen spielt.

Nur ist hier die Zeit als Puppe viel kürzer und das Tier ist ein Symbiont. Die Pilotin reagiert blitzschnell und zwingt ihre Beine zusammen, schlingt sie um den Leib des Tieres und drückt ihre Beine mit aller Kraft zusammen.

Zu verlockend riechen die Früchte in den Büschen, als das sie widerstehen könnte.

Schlampen Schlampe Reise.

So leise wie möglich bewegt sie sich aus dem Käfig. Ihr bleibt fast die Luft weg. Startseite » Das geile Weltraumabenteuer geht weiter. Sie schüttelt den Kopf, aber dieses merkwürdige Gefühl bleibt. Keine Schmerzen mehr. Die Blumen, die Wiesen und die schönen Landschaften. Durch ihre Drehung löst sich das Laub.

Das gleiche passiert an ihren Armen, nur gehen hier die Stränge von einem Kragen aus, der sich um ihren Hals zieht. Sanft schieben sich die Tentakel über ihre nackte Haut. Sie steht jetzt da, als würde sie aktiv ihre Brüste herausdrücken und zeigen wollen. Langsam lässt dieses Gefühl des schmerzhaften Drucks nach. Ihr Körper ist mit einer schleimi-gen Lage bunten Laubes bedeckt, die sie von ihrem Körper reiben will, als sie unter dem Busch hervorgekrochen ist.

Süße Latina Emmaline

Sie isst, schwebt und isst wieder, wenn sie Hunger hat. Versuchshalber konzentriert sie sich darauf die Flügel auszubreiten und ist überrascht, wie leicht ihr das fällt. Wieder jagt eine Schmerzenswelle durch ihren Körper, dicht gefolgt von weiteren. Andere gleiten ihren Rücken hinab, schlingen sich um ihre Hüften. Sie geht unbeholfen zum Ufer des Baches und im ruhigen Wasser betrachtet sie sich. Wieder liegt sie erschöpft am Boden. Dort hängt es sich knapp unterhalb des Nackens auf ihren Rücken und verharrt dort. Doch ein beruhigendes Gefühl breitet sich wieder in ihrem Kopf aus. Es rührt sich nicht und liegt ganz still.

Aus den Strängen um ihre Hüfte gleiten Ableger die Vorder- und Rückseite ihrer Beine entlang bis zu den Knöcheln. Erschrocken stellt die Pilotin fest, dass sich nicht die Flügel zusammenfalten, sondern dass sie die Flügel zu-sammengefaltet hat. Keuchend will sie auf ihren Rücken greifen, doch ist ihr der Laubmantel im Weg.

Sie ergreift ihn und zerrt daran, aber mit Entsetzen stellt sie fest, dass sie den Zug so spürt, als ob sie an ihrem Finger zerren würde. Keine Sonnen nur einige Lampen an der Decke einer Halle. Jetzt verrenkt sie sich beinah den Hals, als sie versucht auf ihren Rücken zu starren und den Mantel zu sehen, der mittig auf ihrem Rücken liegt. Zu ihrer Überraschung muss sie feststellen, dass das Laub eine Art nassen Mantel bildet, der von ihrem Rücken herabhängt und sich durch die Drehung aufbläht.

Und auch an dieses Tier in ihr. Nein, das kann nicht sein!

Meine heimliche Beziehung zu meiner Mutter - Storytime Animiert

Im-mer schneller wird ihr Rhythmus, dann macht sie plötzlich einen Satz und liegt vier Meter weiter von der Stelle an der sie vorher stand auf dem Bauch. Was haben die mit mir alles gemacht? Plötzlich hat sie die Bilder ihres Traumes während der Gefangenschaft wieder vor Au-gen.

Die alien-brutmutter 02 - sexgeschichten

Diese Gefühle sind aber nicht ihre, mehr so etwas wie ein entfernter Gedanke. Sie sieht grüne Wiesen mit Blumen, klare Bäche und dichte Wälder. Vier einzelne Flügel, die durchsichtig sind, aber das Licht in allen Farben des Spektrums brechen. Aus den Au-genwinkeln hat sie den immer noch an ihr hängenden Mantel gesehen.