Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Feeding geschichten deutsch

Eigentlich bin ich noch zu jung gemästet zu werden trotzdem habe ich jemanden getroffen der mir unbedingt dabei helfen wollte. Ich verstand auch nicht warum mir dieser Fetisch soviel bedeutete es lag vermutlich an den Trickfilmen wo die Schauspieler sich des öfteren mästeten. Das ganze begann bereits mit 10 Jahren das mich diese Szenen besonders anzogen.


verheiratet Gal Dayana.

Online: Jetzt

Über

Das hier ist ein Traum den ich unbedingt realisieren möchte und von dem ich träume. Und ich glaube da bin ich nicht der einzige, der das sehr erregend finden würde. Manno, ist HTML bescheuert, warum zum Teufel wird aus einfachen neuen Zeilen in Libreoffice immer gleich 5 neue Zeilen in HTML?????? Und leider der Grund, warum so viele neue Zeilen hier drin sind, ein ungelöstes Jahrealtes Problem.

Marline
Mein Alter: 24

Views: 347

submit to reddit

Feeding geschichten

Alle Geschichten in "Dominanter Mann" alle Geschichten von "Woelkchen82". Nachdem Mister Jeyci keine Lust mehr hatte, mich zu penetrieren und ich sichtlich Geil und feucht wurde, fiel ihm ein, was ich vorhin vergessen habe zu erwähnen, bevor er in meine Rosette mit seinen Finger stach. Mister Jeyci sprach nur läppisch: " Na das trifft sich ja gut, dein Bauchi muss ja nochmal etwas wachsen, ODER? Er küsste mich und steckte seine Zunge ganz tief in mein Mund.

Haus Mama Chaya.

Ihre PRIVATE Nachricht für Woelkchen Autoren möchten gerne Feedback haben! Mister Jeyci fesselte mich wieder stramm und fest am Bett. Ich verzog leicht das Gesicht und versuchte mir nichts anmerken zu lassen Zwischen den Beinen und dann weiter aufwärts knetete Mister Jeyci dann meinen Bauchi.

Mistert Jeyci gab aber keine Gnade für mein Fehlverhalten. Im nächsten Moment fingerte er in meiner Rosette.

Deutschsprachige kurzgeschichten

Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich. Woelkchen82 hat 1 Geschichte n auf diesen Seiten. Vielen Dank! Man ey! Mister Jeyci knallte dann mit voller Wucht Paddel auf mein Po, was dann fürchterlich brannte! Er saugte so fest an denen, das es schmerzte und ein kleiner Knutschfleck entstand. Er entfernte erstmal den Trichter und ich leckte seine Finger ganz sauber.

leidenschaftlicher Fotze Glaube.

Die männliche Zofe - Wölkchen Teil 5 Feeding Nach einer weile kam Mister Jeyci in das Zimmer geschlendert. Autor: Woelkchen Veröffentlicht: May 27 Habe einen weiteren Teil in meiner Geschichtenreihe geschrieben und ihr sollt auch dran teilnehmen dürfen, diese zu lesen Natursekt Dating! Mein Po brannte und ich zuckte wie es mir gefesselt möglich war. Ich muss auch! Ich putzte mir den Po und Mister Jeyci leitete mich mittels Leine zur Dusche.

Süße Schwester Kaliyah.

Mister Jeyci fickte mich nun ganz heftig und hart von hinten und ich stöhnte und wimmerte etwas, weil mein Anus das nur selten erfahren hatte. Ich konnte nur sehr schwer mein "Aua" verkneifen Das merkte Mister Jeyci auch und zog noch einmal richtig mit seinen Mund an meine Nippel, bis ich mein "Aua" dann nicht mehr verkneifen konnte Ich hatte immernoch das Trichterförmige Dildoknebel in meinem Maul. Ich ging erstmal auf die Toilette um meine Rosette zu erleichtern. Wieder wies er mich ein in Hundestellung auf dem Bett Platz zu nehmen und schmierte mir gelige und feuchte Masse auf und in meinen Anus.

Ich nickte ganz schnell.

Haus-Ehefrauen Ezra.

Eine Kondompackung ging kurz danach auf und er überzog sein dickes und langes Teil mit dem ausgepackten Kondom. Kurz darauf war ich dann endlich fertig.

enge Babe Emmie.

Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte nicht gefallen hat. Es handelt ein wenig von den Phantasien Lady J. Stehst du auf Natursektspiele? Ich dankte ganz lieb und küsste seine Stahlkappenschuhe, die er an meinen Mund gehalten hatte. Jetzt machen wir uns erst mal Sauber!! Wir leckten unsere Zungen ganz hart und geil ab!

Interessante feeding und weightgain links

Mister Jeyci spottete nur: "Na, da hat wohl dein kleines Bauchi hunger, was?! Sie schmeckten nach einen Kuchenteig, aber auch noch nach Lokomotive Dann kam Mister Jeyci ganz nah mit seinem Mund an mich ran. Nachdem ich wieder stramm und fest am Bett gefesselt war, steckte er mir ein Knebeldildo in meinen Maul. Der war schon leicht am knurren von den letzten Tagen.

Julians feeding geschichten

Mister Jeyci hatte es wirklich nötig, soviel wie bei ihm raus kam und soviel wie ich trinken musste. Tränen kamen schon aus meinen Augen.

Schlampen Persönlichkeiten Bristol.

Er kam wohl gerade vom Dienst und hatte noch sein DB Hemd an, schwarze Jeans und seine Stahlkappenschuhe. Ich war Mister Jeyci völlig ausgeliefert. Im nächsten Augenblick nahm Mister Jeyci die Gerte, setzte sich auf mein Rücken und schlug mit der Gerte mein Hüften und Waden so lang, bis diese auch voller Striemen war. Mister Jeyci löste mir kurz die Fesseln vom Bett und ich musste mich erstmal auf den Bauch drehen.

Passion Ehefrauen Juliana.

Bitte hier einsenden! Er streichte mir über die Beine und drückte zwischen meinen Beinen fest zu.

Er trocknete mich leicht ab und zerrte mich ins Schlafzimmer zurück. Teil 5 von 5 Teilen.

enge Lady Tiana.

Er hielt den Trichter vor sich und erleichterte sich. Wir suchen immer Geschichten!

Mit extra kalten Wasser duschte er meine Rosette mit dem Strahl dann sauber. Er nahm mir den Dildoknebel aus mein Maul und ersetze es mit dem Trichterdildoknebel von vorhin.

Leidenschaftliche Babes Madilyn.

Dann leckte er über meine Brüste und knetete diese ganz fest. Profil für Woelkchen82inkl. Privates Feedback zum Autor senden: Ihre Name: Ihre : optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!

Weightgain geschichten

Hast du eine geile Geschichte geschrieben? Dann nahm er aber Paddel in die Hand und schlug mein Po Striemen rot. Er löste die fesseln und zog mich mit Leine auf die Toilette. Ich stöhnte immer lauter auf und wimmerte vor mich hin.

Naked Miss Salem.

Ihre Beurteilung für diesen Teil: Sie können jeden Teil separat bewerten. Mein Wimmern wurde immer stärker und mein Schluchzen immer lauter. Mir blieb nicht mehr viel Bewegungsfreiheit und meine Beine waren ganz gespreizt.