Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Strumpfhosen fetisch geschichten

Mit einem Strumpfliebhaber alleine im Zugabteil. Sie hatte schon gehört, dass es solche Männer gibt, aber sie kannte noch keinen Fetischisten.


Süße Teenme Emmeline.

Online: Jetzt

Über

Escort TraumfrauHH hat für Euch eine erotische Geschichte geschrieben: über den Strumpfhosen Fetisch. Ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass hauptsächlich Männer sexuelle Fetische haben? Strümpfe sind der Gipfel der Lust.

Deny
Jahre alt: Ich bin 42

Views: 3810

submit to reddit

Naja, sagte Sie - dass mit Susanne — wie ich das wieder hinbekomme, ohne mein versprechen zu brechen. Sitzt hier alleine wichst Deinen Schwanz und riechst an meiner Strumpfhose — das gefällt Dir wohl auch noch, oder wie soll ich das verstehen? Andrea räumte den Tisch ab, und stellte das schmutzige Geschirr in die Spülmaschine, dabei wackelte Sie gekonnt mit dem Po und eine solch tiefe Verbeugung vor der Maschine wäre mit Sicherheit nicht notwendig gewesen, hätte dieses Luder mir nicht zeigen wollen, dass sich schon wieder kein Slip unter dem Rock abzeichnet.

Du hättest mich doch fragen können, oder? Wie gerne hätte ich mich an das andere Ende der Couch gesetzt um Ihr unter den Rock zu sehen, und zu beobachten was dieses geile Luder jetzt mit der Pussy anfängt, doch ich wollte stark sein, ich wollte gewinnen schon aus Prinzip.

Foxy Persönliche Freiheit

Ich genoss wieder diese geile Dusche, und konnte gar nicht genug bekommen. Sprach es und verschwand die Treppe hinauf. Die Bewegungen Ihres Armes wurden stärker und Sie atmete heftiger. Ich konnte erkennen, dass dieses Luder sich tatsächlich soeben rasiert haben musste, denn es waren keine Stoppeln zu erkennen. Die Zigarre war inzwischen aus und auch ich ging die Stufen hinauf, vorbei an dem Badezimmer. Andrea schluchzte und konnte sich gar nicht beruhigen, und ich erzählte Ihr, dass es für mich wahnsinnig geil gewesen sei, die paar Minuten des Videos zu sehen, und das es ich unheimlich scharf gemacht hätte.

Aufmerksam betrachtete ich das Video, und sah, wie die beiden Mädchen das Spiel genossen, wie die braun bestrumpfte immer wieder Andreas Fotze leckte und unter der verschleimten Maske lachte und auch stöhnte. Schnell hatte ich das Gran in der Hand und verschwand in Ihrem Zimmer. Eines der Bilder im Raum hing doch relativ schief und ich war gespannt ob sich meine Vermutung bestätigen würde. Wir spielten eine ganze Weile, als Andrea schon wieder anfing Ihren Rock hochzuziehen.

Andrea nippte am Rotwein und unsere Blicke spielten miteinander, es ging darum wer zuerst den anderen nicht mehr in die Augen sehen könne, und dem Blick des anderen ausweichen würde. Ich ging die Treppe hinunter und da war Andrea in der Küche am kochen.

Plötzlich fing Sie an zu lachen und meinte nur — Da mache Dir man keine Sorgen, die steht nicht auf Männer, die mag nur Frauen und ist durch und durch lesbisch, die hat noch nie einen Schwanz gehabt, und na ja, so kommen wir alle auf unsere Kosten, und ich habe mein Versprechen nicht gebrochen.

Mein fuß wanderte sein bein hinauf

Wollte Sie mich ausnutzen um sich zu befriedigen? Plötzlich wurde Sie ganz rot im Gesicht und fing an laut zu schreien, "Sag mal spinnst Du, wie konntest Du nur, wo hast Du die Kassette überhaupt her Hör auf aber schnell, das geht Dich nichts an! Wenn es Dich nicht stört, würde ich mich kurz duschen gehen, denn ich bin ziemlich nass im Schritt und die nasse Strumpfhose muss ich wohl auch tauschen jetzt. Mein kleiner Mann war noch am brennen von dem Wichsen, denn Andrea ging nicht gerade zimperlich mit ihm um.

Aber ich tat doch lieber überrascht: "Wie meinst Du das denn jetzt?

Cutie Mom Kamari.

Die Tür war nur angelehnt und ich musste sehen, wie Sie duschte. Dabei lachte Sie frech und zwinkerte mir mit dem rechten Auge zu. Ich war wirklich geschafft von Andrea. Ich kann das ausleben, was ich mag und was mir gefällt, und ich fühle mich sehr geborgen im Moment.

Ich war baff, dass gab es doch gar nicht, da filmt sich dieses Luder bei Ihren Nylonspielchen und lässt sich von einem bestrumpften Mädchen von hinten die Fotze und den Arsch lecken. Einen Augenblick zögerte ich, doch dann griff ich mir einen der Filme und schmiss ihn den Rekorder.

Was denn Andrea was denn? Beim näheren betrachten stellte ich fest, dass das Bett im Video, das Bett von Andrea sei, und als die Frau mit der schwarzen Strumpfmaske dichter an die Kamera kam, weil sie von der anderen von hinten geleckt wurde, konnte ich Andrea erkennen. Langsam strich Sie sich mit den Fingernägeln über die Beine und ich vernahm dieses knistern des Nylonstoffes. Ihr Venushügel glänzte wie eine Apfelsine und ich hätte am liebsten hineingebissen, doch ich wollte mich noch schonen, denn es war erst Nachmittags, und ich hoffte noch auf eingeiles Spielchen am Abend.

Andrea legte sich zurück und genoss es, als ich mit Ihren sich langsam aufrichtenden Nippeln spielte. Ich spürte wie sich das Leben in meiner Hose bemerkbar machte, und der Schwanz sich versuchte aufzurichten, was aber in der Hose nicht so ganz einfach war. Eine hatte nur hautfarbene Strumpfhosen an, und sah geil aus, es sah aus als würden sie kämpfen, während die andere ganz in schwarz eingepackt war.

Sie sah mich an und lachte frech. Ich hatte ja nichts zu verlieren — das dachte ich mir jedenfalls in diesem Moment, dass es anders kommen sollte, war mir in diesem Moment noch nicht klar.

Der peinliche unfall

Ich öffnete meine Hose, holte den Schwanz heraus, und fing an diesen zu wichsen. Ich schob die Tür ein Stückweit weiter auf und streckte den Hals durch die Tür. Ich sah wie Sie unter der Dusche stand und es sichtlich genoss. Sie setzte sich aufs Bett und sagte: "Wie wäre es, wenn ich Su anrufe und Sie zu einem unserer Spielchen einlade und na ja, wir filmen das wieder, nur dass Du dieses Mal mitspielst?

Etwas verwundert sah ich Andrea an, hatte Sie sich doch vorher nicht daran gestört, als ich Ihre Bilder gesehen hatte und in Ihrer Wäsche gewühlt, solle ich jetzt etwa zu weit gegangen sein, alles verlieren, Andrea verlieren — keine Nylonspielchen mehr?

Hot Floozy Paityn.

Noch bevor ich etwas sagen konnte, hatte Sie Su auch schon an der Leitung und ich hörte:. Nur Sie und ich haben jeweils ein Video von unseren Spielchen. Nach einer Weile nahm ich Ihre Hand und führte diese in Ihren Schritt und sagte Ihr, dass ich gerne nochmals sehen möchte wie Sie es sich selbst macht. Sie sah sehr gut aus, elegant aber auch gleichzeitig sexy gekleidet.

Ihr Körper roch gut nach irgendeiner Lotion, und wir waren engumschlungen im Bett als Andrea plötzlich sagte: "Tom es gefällt mir so gut mit Dir, ich kann mich gehen lassen und muss kein Blatt vor den Mund nehmen.

fit Frau Norah.

Es brannte mir auf der Zunge zu fragen, was mich denn noch erwarten würde, doch nachdem ich satt und zufrieden war und Andrea mir auch noch eine von Papas guten Zigarren brachte beschloss ich einfach zu warten was passieren würde. Oh wie geil Sie doch roch. Sie schaute mich an, mein Schwanz war blitzschnell abgeschwollen, und die Strumpfhose lag auf meinem Schoss. Ich setzte mich neben Sie und nahm Sie in den Arm, tröstete Sie und erklärte Ihr, dass ich es ja niemanden weitersagen müsse, was ich gesehen habe, und es unser Geheimnis bleiben könne.

Auf der Ablagefläche lag Ihre Strumpfhose von eben und ich konnte es mir nicht nehmen lassen mich dieser jetzt anzunehmen um Ihre Geilheit zu riechen zu inhalieren. Unbemerkt rieb ich wieder Andreas Strumpfhose unter der Nase, als diese plötzlich nur mit einem Handtuch bekleidet im Zimmer steht. Ich streichelte Andreas Körper, und liebkoste Sie, denn es war für mich eine Möglichkeit Sie auf einen anderen Gedanken zu bringen. Mir brannte es auf der Zunge Ihr zu sagen, dass ich ja vor wenigen Minuten die Wette im Wohnzimmer gewonnen hätte und ich mir aussuchen dürfte was wir heute Nachmittag machen würden, doch ich wartete erst einmal ab, bis Andrea sich vollend beruhigt hatte.

Etwas verdutzt schaute ich wohl drein, denn was meinte Sie nur damit, und ich lächelte als ich mich in meinen doch eher legeren Klamotten an den Tisch setzte. Es war noch nass, klitschnass, und ich stülpte meine Nase hinein.

Single Prostituierte Adalyn.

Ganz automatisch legte sie sich auf den Rücken und öffnet die Beine. Als ich Andrea sagte, dass ich schon wieder geil sei, und ich Sie am liebsten hier und jetzt ficken wolle, bewegte sich Ihre Hand schneller, und ich meinte zu hören, wie Ihre Pussy ein wenig schmatzte. Ich lachte zurück und war wiederum sehr erstaunt über diese Lady, die dort brav am kochen war, noch heute morgen im Kirchenchor gesungen hatte und trotzdem zum Vamp werden konnte und mit mir meine Leidenschaft teilte.

Manche männer lieben strumpfhosen

Sie sah mich an und lachte frech — "Hey Du ich hoffe Du hast ein wenig Hunger, denn eine kleine Stärkung kann ja nicht schaden, oder? Ich atmete schneller und hatte sofort einen riesigen Ständer in der Hose. Das ist das intimste was ich habe und ich musste Ihr bei der Familienehre versprechen, dass ich diese Videos niemals zeige oder jemanden anderem vorführen würde, und jetzt hast Du sie gefunden und angesehen, deshalb habe ich so reagiert.

Das war wieder die Andrea die ich bisher kannte. Sie schaltete den TV aus und schien wirklich ziemlich sauer. Sie rieben Ihre Köpfe aneinander, streichelten sich mit den bestrumpften Händen über das geile Garn und leckten sich durch die Masken Ihre Körper ab. Das hat jetzt nichts mit Dir und mir zu tun, sondern es geht darum, dass ich mein Versprechen nicht gehalten habe.

Unsere Zungen spielten miteinander, und auch Ihre Hände suchten sich Ihren Weg zu meinem Ständer. Sie umschloss ihn zärtlich und fing an ihn langsam zu wichsen, was mir gut gefiel, denn Sie war sehr zärtlich. Schuhe hatte Sie keine angezogen, und so war es mir möglich zu erkennen, dass dieses Luder schon wieder den geilen Nylonstoff auf der Haut trug.

Ich hätte stundenlang weiter inhalieren können, doch plötzlich interessierte mich etwas anderes noch viel mehr. Ich genoss es diese Strumpfhose unter der Nase zu reiben und somit Ihren Duft ganz tief in mich aufzunehmen.

schmutzig gal gracelyn.

Ich stand auf und ging zum Bild, hob es ein wenig hervor und Tatsache, dahinter war wie ein Regal in der Wand eingelassen. Ich schnappte mir den Aschenbecher und Papas Zigarre und folgte Ihr, setzte mich auf den Sessel gegenüber und blickte auf Andrea. Ich brauche so zwanzig oder fünfundzwanzig Minuten, denn rasieren muss ich mich auch noch da unten, ich habe da gerade ein paar Stoppeln gespürt. Dort setzte ich mich auf den Sessel und roch an dem Nylon.

Ich hörte Sie leicht stöhnen, doch ich schaute Ihr noch immer tief in die Augen — dachte daran nicht abzuschweifen, nicht zu verlieren. Etwas baff schaute ich Sie an, diese Seite kannte ich ja noch gar nicht, so lieb und einfühlsam, aber es gefiel mir gut und ich gab Ihr einen langen zärtlichen Kuss.

leidenschaftliche Hausfrauen Anya.

Sie lachte und stand auf — "Du kannst ja in mein Zimmer gehen, wenn Du magst — schaue Dir ruhig noch mal die Bilder an — denn ich denke es würde Dir gefallen heute Nachmittag auch welche von mir zu machen, oder? Die bisherigen Freunde die ich hatte, dachten ich sei pervers oder krank, wenn ich gesagt habe, ich möchte die Strumpfhose gerne beim Sex anlassen, oder sind gleich gegangen, als ich fragte, ob sie nicht auch eine Strumpfhose anziehen möchten während wir uns liebten, aber bei Dir ist das anders.

Lachend stand Sie auf und nahm das Telefon. In dem Regal waren Videofilme, die alle in einer schwarzen neutralen Hülle gepackt waren. Meine Augen wanderten über Ihren Körper, und ich genoss was ich sah, wo ich war und freute mich auf das was noch kommen sollte. Aus meiner Kleidung hatte ich mich in der Zwischenzeit befreit, und rieb meinen Schwanz an Ihren Beinen. Es dauerte eine kleine Weile, bis sich Andrea wieder aufgerappelt hatte, und mit Ihren verweinten Augen blickte Sie mich fragend an — Was soll ich nur tun?

Da wäre ich ja fast umgefallen — genau das hatte ich mir doch so sehnlichst gewünscht. Zu gerne hätte ich gesehen, wie Sie sich die Strumpfhose über die nackte, nasse Spalte rieb, doch ich wollte gewinnen und so schaute ich Ihr weiter nur tief in die Augen.