Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Weiße erotik geschichten

Mein Name ist Markus und ich möchte euch von einem Erlebnis erzählen als ich 22 Jahre alt war. Es war der Silvesterabend und ich war auf eine Feier eingeladen.


Schöne Frauen Jenesis.

Online: Jetzt

Über

Nach Steffis erstem Termin mit Michael war ihr klar anzumerken, dass es ihr sehr gut gefallen hatte und wenn wir darüber sprachen, merkte man, dass sie doch etwas auf den Geschmack gekommen war. Tatsächlich lag es auch an Michaels etwas fortgeschrittenem Alter. Mit Michael hatte ich weiterhin intensiven -Kontakt und wir planten das nächste Treffen für Monate später, aber diesmal bei ihm. Er erkundigte sich intensiv nach ihren Vorlieben, um beim nächsten Termin noch mehr auf sie eingehen zu können und um den Verhandlungsverlauf besser planen zu können soweit das überhaupt möglich ist. Michael machte zu mindestens mir gegenüber keinen Hehl daraus, dass er Steffi irgendwann einmal ficken möchte.

Shayne
Jahre alt: Ich bin 58

Views: 6191

submit to reddit

Oh je, wie soll ich nur den Tag heute überstehen? Es dämmert schon, aber ich bin kopflos und schon ist es passiert, ich wurde geblitzt, weil ich zu schnell gefahren bin, Mist auch das noch, aber es ist mir jetzt egal.

Stunner Frau Maia.

Es ist, als wenn jemand bei mir den Schalter umgelegt hat. Ich bin etwas irritiert, seinen Gesichtsausdruck kann ich nicht deuten, es vergehen Minuten, lange Minuten, wie lange will er das Spiel mit mir spielen? Guten Morgen!

Es ist für ihn eine Leichtigkeit mich hochzuziehen und kopfabwärts über seine Schulter zu legen. Leander hilft mir wieder galant aus meinem Mantel und vergisst dabei nicht, mir einen Klaps auf meinem Po zu geben, wie selbstverständlich schiebt er seine Hand unter meinem Mantel. Durch die bückende Bewegung unter mein Bett wird mir nun auch noch schlecht, aber das sage ich nicht, sie wird es mir ansehen.

Er öffnet die Klettverschlüsse an meinen Handgelenken wieder und ich will schon aufstehen. Dafür ist Ihr Pulsschlag umso schneller.

Schlagwörter

Ich reiche ihr beides und meinen Arm für die Blutdruckmessung. Leander beugt sich zu mir herunter und küsst mir die einzelnen Tränen von meinen Wangen, ich würde gerne sein Gesicht in meine Hand nehmen, ihn ganz an mich heran ziehen, aber ich kann ja nicht. Der Neue stellt sich als Dr. Adamski vor, etwa Anfang 40, Vollbart, braune Haare. Nur das Ticken der Uhr nehme ich wahr und mit einem Glockenschlag von der nahe gelegenen Kirche werde ich wachgerüttelt.

Es ist ja nicht so, dass ich Erfahrung mit solch einer Art Liebesspiele hätte, ich kenne es nur aus Büchern und Filmen und dass ich jetzt da real mitspiele, damit hätte ich nicht gerechnet, ich wollte nur reden. Das Klopfen wird heftiger und ich quäle mich aus meinem Bett.

Seine Hände werden forscher und vergreifen sich nun fest in mein Fleisch, er knetet sie, er drückt, er hält inne und es entsteht eine Pause, für mich eine Verschnaufpause, denn ich bin hoch erregt. Männer und Frauen werden nun wieder getrennt, heute ist für uns Frauen, Melissa und Dr.

Durant und ein neuer Arzt, den wir bisher noch nicht kennengelernt haben zuständig. Ich merke, dass ich eindeutig zu viel getrunken habe und stolpere fast die Treppe hoch. Mein Kopf setzt aus und ich fahre an der nächsten Ausfahrt runter und mache kehrt. Mein Puls scheint auf zu sein, ich klingele und kann es gar nicht erwarten, dass die Tür aufgeht, ich renne die Treppen hoch und nehme zwei Stufen auf einmal, fast wäre ich noch gestolpert, aber nur fast.

Sein Atem schmeckt frisch und einen Rest von seinem Aftershave kann ich auch noch riechen. Schwester Melissa hat mir schon Ihre Tabellen überreicht, nach denen ich mich etwas orientieren kann. Verschlafen mache die Tür auf, es ist eine der Schwestern, die die Aufgabe hat, mich zu wecken.

Kategorien

Na da bin ich auch mal gespannt und ich bin froh, dass es mir gut geht! Ist es eine Erwartungshaltung oder ist es Angst vor dem was kommt, dass ich mich verkrampfe und meinen Po zusammenziehe? Alexandra hat sich etwas besser im Griff und hakt sich bei mir ein.

Schlampen Frauen Raya.

Mag er das nicht? Leander erhebt sich und legt mich vorsichtig wie eine Porzellanpuppe auf sein Bett, er nimmt meine Handgelenke und fesselt sie wieder an das Bettgestell. Ich nehme nichts mehr um mich herum wahr. Sie wurden ja bereits gestern in der Gruppe dazu aufgefordert, sich untenherum frei zu machen und die abendliche, rektale Messung fand ja in der Gruppe statt.

Die Morgenmessung wird immer gleich nach dem wecken eine Schwester in Ihrem Zimmer übernehmen und in die Tabelle eintragen, mit den üblichen Fragen nach Befinden und Stuhlgang etc. Er strahlt übers ganze Gesicht, ich bin erleichtert und überglücklich, dass ich es geschafft habe, meinen Gefühlen zu folgen ohne darüber nachgedacht zu haben, ohne Plan, ohne Bedenken, einfach leben, nicht darüber nachdenken, was der Morgen bringt, ich lebe jetzt und hier.

Nun liege ich da, den Mund verbunden und meine Handgelenke sind festgemacht, Leander sitzt auf meinen Beinen und macht weiter nichts, als mich anzuschauen. Na das macht nichts, das ist immer so unter den Teilnehmern nach dem Kennenlernabend.

Er küsst mir den Hals, er küsst mir die Brüste und er küsst mich bis zu den Innenseiten meiner Oberschenkel, auf die ich ganz besonders reagiere. Geborgen darin, macht mir seine Hand keine Angst mehr, ich kuschele meinen Po hinein und ich entdecke eine ganz neue Seite an mir. Eine nette Truppe, egal ob männlich oder weiblich, doch alle haben wir etwas gemeinsam.

Passion Fotze London.

Leanders Hände sind warm und fühlen sich gut an auf meinem Arschbacken, so gut, die können unmöglich weh tun. Mein Herz macht einen Sprung, alle Gewissensbisse die ich bis jetzt noch hatte, scheinen dahin zu sein.

Hot Madam Zoe.

Und so gut es geht, entspanne ich mich, ich lasse meinen Körper für einen Augenblick herabsinken, um ihn gleich wieder erneut anzuspannen, als Leander etwas von seinem Bettkasten hervor holt. Die Manschette pumpt sich auf und ich denke, mir zerdrückts meinen Oberarm. Auch dieses Mal lässt er die warme Hand auf meiner geschundenen Haut liegen und gibt die Wärme an mir ab.

Ich springe ihn an und umarme ihn, er beugt sich zu mir herunter und saugt sich an meinen Lippen fest. Hinter seinem Bett holt er Handgelenkschoner hervor, die bereits an seinem Bettgestell festgebunden sind. So unvorhergesehen lässt er seine Hand auf meinen Po klatschen, ich schreie kurz auf und biege meinen Körper durch. Der Abend ist noch nicht zu Ende, es ist ein kurzweiliger Abend, an dem noch viel Wein getrunken wird. Hab ich schon gestöhnt? Leander richtet sich auf und er tut was, was mich sehr erstaunt, oder vielleicht enttäuschen lässt. Erschöpft und zufrieden sinkt er auf meinem Körper zusammen, streichelt und massiert leicht meine Scham und ich kann auch noch keinen klaren Gedanken fassen.

Ein Nieser und ich hab das Thermometer in meinem Arsch. Leander holt aus, ich verkrampfe mich und ziehe alles an mir zusammen, wieder lässt er seine Hand kräftig auf meine Backen nieder klatschen. Er schleift mich so in einen Raum, den ich vorher nicht wahrgenommen habe, seine Wohnung gibt mir Rätsel auf. Sanft streichelt er über meinem Po, er streichelt jeden Zentimeter meiner Haut, er küsst mich sachte und fährt mit seiner Hand an meinem Rücken hoch bis zu meinem Nacken.

Kommentare

War da nicht eine zweite Tür im Bad? Er greift hinein und holt etwas langes, schwarzes heraus, es ist ein Schlips oder ein Tuch und das will er nun um meinen Mund binden. Leander drückt mich zurück, er nimmt mich hoch und legt mich tatsächlich über seine Knie, nachdem er sich an die Bettkante gesetzt hat.

An einen Tisch haben die Schwestern und Ärzte Platz genommen und als dann alle so ziemlich fertig sind, erhebt sich Dr. Einige von ihnen, sind ja noch nicht ganz fit an diesen Morgen. Mir geht es wirklich sehr schnell besser, eine wunderbare Mischung war das, was uns angeboten wurde, da säuft es sich doch heute Abend nochmals so gut, das muss ich doch mal ausnutzen, es kostet ja nichts.

Kapitel 1

Er küsst mich an meinem Nacken und fährt mit den Fingerspitzen wie in Zeitlupe an meinem Rücken herunter. Fast möchte ich schon wieder auflegen, als er nach dem 3. Leander drückt meine Handgelenke zurück, neben meinem Kopf, mein Atem geht laut, mein Puls rast, meine Vagina reagiert mit ungewöhnlicher Nässe. Ich mag das sogar, wenn er mir den Hosenboden stramm zieht!

Ich lasse es aber über mich ergehen, es ist mal wieder so eine Sache, eine einmalige Gelegenheit, die mir da geboten wird und ich rede mir wieder ein, ach was sage ich, ich bete zu Gott, dass er mir verzeihen soll, weil ich nicht ganz normal bin. Ich wehre mich natürlich und will das wegschieben, Sch…er will mich hier jetzt wohl ganz beherrschen und ich werde leicht panisch, aber da muss ich jetzt dorch, hab ich es nicht so gewollt?

Ich verdrehe die Augen, Leanders Augen werden schmal, er zieht sie zu kleinen Schlitzen zusammen. Er erforscht mich mit seiner Zunge, die sich lodernd wie eine Flamme in meine eh schon nasse Vagina voller Leidenschaft schlingt. Sind meine Hände im Weg? Wieder überkommt mich ein mulmiges Gefühl, als ob er meine Gedanken lesen könnte, er beugt sich nochmals zu mir und nimmt mein Gesicht in seine Hände, er streicht mir meine Haare aus dem Gesicht und klemmt die Strähnen hinter mein Ohr, er flüstert mir ins Ohr, dass er noch nicht fertig mit mir ist.

Mir kommt diese Stille wie eine Ewigkeit vor, es ist so still, ich könnte eine Nadel fallen hören. Mir stockt der Atem, jetzt bin ich fällig, ich war schon lange fällig, überfällig, was mein damaliges Gezicke auf Ibiza betrifft. Leander drückt mich sanft, aber bestimmt wieder zurück auf seine Beine, die Hand, die soeben so kräftig und laut auf meinen Hintern dreschte, verfällt wieder in den Ruhemodus, sie streichelt, knetet und massiert mir den Schmerz weg.

Stunner Schwester Bridget.

Ich bin hier um Euch alle zu wecken und zu allererst mache ich eine Vitalzeichenkontrolle. Zuhause würde ich nach einem Kaffee gleich wieder in mein Bett zurückfallen und bis zum Abend in so eine Art Trance verfallen. Es ist bereits halb 8 und mir scheint es etwas schwindelig zu sein. Aber hier ist das etwas anderes, ich muss am Programm teilnehmen und darf mich nicht gehen lassen.

Weiße erotik

Ich schaffe es gerade so, dass ich mich abschminke und mich ausziehe, dann lasse ich mich rückwärts in mein Bett plumpsen. Ich würde gerne schreien, ihn umklammern, ihn mit meiner Vagina entgegen kommen, aber ich kann nicht, stattdessen streichelt Leander mich ganz sanft mal mit seinen Lippen, mal mit seinen Händen über meine intimste Stelle. Da aber als erster Punkt Morgensport ansteht und wir nicht wollen, dass es zu Verletzungen durch Übermüdung kommt, kann sich jeder hier einen Cocktail bei uns abholen, da ist alles drin, was der Körper jetzt braucht plus Koffein!

Single Singles Haylee.

Dazu gehört heute der Blutdruck, der Puls und Ihre Temperatur. Alle stürmen ans Buffet, auch die, denen sichtlich nichts fehlt. Ich finde auf Anhieb wieder hin zu Leanders Wohnung und einen Parkplatz bekomme ich auch ganz in der Nähe. Ich schaffe es und bin schon vor der Zeit fertig, klopfe bei meiner Zimmernachbarin, die fit und ausgeschlafen aussieht. Ich sehe schon, so fit schauen Sie nicht aus heute.

Wunderschöne Hausfrauen Emmalym